Solisten

Auf dieser Seite finden Sie nicht nur gegenwärtige Darsteller des Studios, sondern auch die, die in seiner Zeit viel für „Indivara“ gemacht haben.

Alöna Kireewa. Im Studio seit 1997. Sie nahm gern aktiv an allen Maßnahmen teil. Das pädagogische Talent hat ihr bei der Unterstützung der Schüler des Studios geholfen, sie war für die Arbeit des Studios von 2001 bis 2004 zuständig.
Uljana Hatkewitsch. Im Studio seit April 2000, damals war sie nur 9 Jahre alt. Aber schon da konnte man ihre tänzerische und schauspielerische Begabung erkennen. Das Studium am College stahl ihr 2 Jahre tänzerische Tätigkeit. Aber ihre Liebe zu der Tanzkunst Indiens ist zu stark und ihre natürliche Fähigkeiten werden ihr helfen, das Verpasste nachzuholen.
( sehr schöner satz )
Margarita Pugatschöwa. War eine der jüngsten Anfängerinnen dieser komplizierten Kunst: 2002 war sie 8 Jahre alt. Ihre Fleiß wunderte sogar ihre Eltern, denn sie trainierte nicht nur während des Unterrichts, sondern auch zu Hause (an demselben Tag nach dem Training :) ). Und heute können sogar die schwere (so sagt man auf jeden Fall) Teenagerübergangsperiode und die Überforderung an der Schule ihre vernünftige Liebe zu der klassischen indischen Kunst nicht mindern: Margarita bleibt zielstrebig und aktiv :))
Anna Baranowskaja, im Studio seit 2003. Das Material fiel ihr leicht, deshalb tanzte sie in der kurzen Zeit schon auf der Bühne und unterrichtete sogar. Anna tanzt nicht nur, sondern spielt auch Geige, singt und schreibt Gedichte! "К нему привела меня судьба...".
Tatjana Galibus, im Studio seit 2003. Mathematikerin nach der Ausbildung und Kämpferin im Herzen konnte Tatjana den Tanz nicht einfach oberflächlich erlernen. Sie interessierte sich für Yoga, Sanskrit, für andere Tanzstils, nahm an der Schaffung der Web-Seite des Studios aktiv teil und half, den Unterricht zu führen. Ab 2007 studiert sie zusammen mit Anastasija Baranowa im College für Kunst Kalakschetra (Chennai). Эссе "О самом главном в танце…"
Swetlana Perepliwkina. Im Studio seit 2003. Die dauernde Leidenschaft kam nicht sofort zu ihr, aber blieb für immer. Die harte und regelmäßige Arbeit an sich selbst ermöglichen die Soloaufführungen und das Unterrichten.
Christina Onufrejtschik. Genau so, wie Margarita, ist Christina seit dem sie 9 Jahre alt ist (2004) im Studio. Feinheit und natürliche Begabung fielen sofort auf, aber trotz solcher Begabung :) findet Christina Kraft und Wunsch weiter an sich zu arbeiten.
Olga Simakowa. Im Studio seit 2004, damals war sie 13. Der Tanz ist nicht das einzige ernste Hobby, das sie hat. Olja beschäftigt sich mit der Malerei und mit der Kunst Batik. "В студию пришла за удачей...".